Kategorien &
Plattformen

Aktueller Hinweis

Aktueller Hinweis
Aktueller Hinweis
© The Digital Artist / pixabay.com

Das Team des Diözesanarchivs freut sich, Sie ab dem 1. Juli 2021 wieder in unserem Lesesaal begrüßen zu dürfen!

Aufgrund der nach wie vor herrschenden Pandemielage unterliegt der Lesesaal-Besuch jedoch bis auf weiteres den folgenden Auflagen:

  • Es steht nur eine begrenzte Zahl an Nutzerplätzen zur Verfügung: Zugelassen sind jeweils zwei Nutzer pro Nutzungs-Zeitfenster (vormittags / nachmittags).
  • Der Aufenthalt im Gebäude sowie im Lesesaal erfordert das Tragen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutzes bzw. einer FFP2-Maske.
  • Besucher, die nicht oder noch nicht vollständig geimpft sind, müssen ein aktuelles (nicht älter als 24 Stunden altes) negatives PCR-Testergebnis vorweisen. Alternativ kann auch vor Ort ein durch den Nutzer selbst mitzubringender Selbsttest durchgeführt werden.
  • Für von Covid19 genesene sowie vollständig geimpfte Besucher entfällt die Testpflicht, wobei seit der Genesung nicht mehr als sechs Monate verstrichen sein dürfen. Nutzer, die schön länger als sechs Monate von Covid19 genesen sind, müssen eine Impfung vorweisen. Entsprechende Nachweise sind auf Nachfrage vorzulegen.

Ansonsten gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen. Bitte beachten Sie, dass eine Terminvereinbarung (unter 06431/295-849 oder archiv@bistumlimburg.de) unbedingt notwendig ist!

Das Bistum Limburg beobachtet die Ausbreitung des Corona-Virus aufmerksam. Ein Arbeitsstab berät über die jeweilige aktuelle Sachlage und informiert über Maßnahmen zur Eindämmung der Krankheit. Alle Menschen und Einrichtungen im Bistum LImburg sind aufgerufen entsprechende Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Zugleich wird gebeten, verantwortlich und besonnen mit der Situation umzugehen. 

Die Landesregierungen in Rheinland-Pfalz und Hessen haben entschieden, dass Schulen und Kindertagesstätten ab Montag, 16. März bis zum 20. April für den regulären Betrieb zu schließen. Diese Entscheidung betrifft auch die katholischen Kindertagesstätten und katholischen Schulen im Bistum Limburg.

Die Eltern sind gebeten, ihre Kinder, wenn möglich, nicht in die Einrichtungen zu schicken. Für Kinder und deren Eltern, deren Tätigkeit besondere Bedeutung für das Gemeinwohl hat und bei denen deshalb ein besonderer Bedarf für eine Betreuung besteht, wird es eine Notbetreuung geben. Eine Notbetreuung kann es nicht in Einrichtungen geben, die durch eine Einzelverfügung des Gesundheitsamtes geschlossen sind. Weitere Informationen stellen die Träger der Einrichtungen zeitnah zur Verfügung.

Alle wichtigen Informationen stellen wir hier für Sie zusammen.

 

Das Bistum Limburg hat angesichts der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus alle Pfarreien und Einrichtungen angeschrieben und darum gebeten, zum Schutz vor Ansteckung besondere Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Für eine flächendeckende Schließung der Kirchen besteht derzeit noch keine Veranlassung. Allerdings ist die Situation in den Bezirken unterschiedlich.  Der eigens eingerichtete Arbeitsstab im Bischöflichen Ordinariat hält Pfarreien und Einrichtungen dazu an, eigenverantwortlich zu entscheiden, ob beispielsweise das Gottesdienstangebot aufrecht erhalten werden kann. Dabei sollen die Empfehlungen der Behörden und des Robert-Koch-Instituts eine maßgebliche Rolle spielen. Aktuelle Informationen zum Gottesdienstangebot gibt es in den jeweiligen Pfarreien. Auch verweist der Arbeitsstab auf Fernseh- und Rundfunkgottesdienste und Liveübertragungen unter https://www.domradio.de/gottesdienst. Auch wenn keine Gottesdienste gefeiert werden, sollten Kirchen als Orte des Gebets möglichst offen gelassen werden. Bei Gottesdiensten sollten die Hygieneregeln für Gottesdienste (Stand 13.03.2020) unbedingt beachtet werden. 

Versammlungen, die nicht unbedingt nötig sind, sollten verschoben oder abgesagt werden. Erstkommuniongottesdienste und Firmungen werden allerdings vorerst nicht abgesagt. Für den Ernstfall werden die Pfarreien jedoch gebeten, Notfallpläne zu erstellen und mögliche Ersatztermine zu suchen.

Bei dem Schreiben wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine dynamische Entwicklung handelt, und die Empfehlungen und Maßnahmen dementsprechend angepasst werden können.

Darüber hinaus wird aufgerufen, alle Kranken und ihre Angehörigen, die Ärzte und das Pflegepersonal sowie alle, die Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen tragen, in das persönliche Gebet einzuschließen.
 

Hygienemaßnahmen
  • Hygienemaßnahmen im Gottesdienst (Stand: 13.03.2020)

  • Hygiene-Hinweis in leichter Sprache

Zahlreiche Pfarreien setzen die Feier von Gottesdiensten aus. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage Ihrer Pfarrei.

 

Veranstaltungen

13.-15. März; Gruppenleiterkurs der Katholischen Fachstellen Wetzlar und Montabaur in Westernohe

14. März; Chöre im Wandel in Frankfurt-Niederrad

15. März; Konzertaufführung Markuspassion der Limburger Domsingknaben im Limburger Dom [VERLEGT – Die Verehrung der Kreuzreliquie im Limburger Dom ist in einer Gebetszeit um 16 Uhr weiter möglich]

15. März; Gottesdienst zum Auftakt der Visitation im Hochtaunus, 18 Uhr, in Oberursel [Ein Gottesdienst findet aber weiterhin statt]

16. März; 2. Frauenforum "5 vor 12" im Priesterseminar in Limburg

17. März; Feminismus und Islam im Roncalli-Haus in Wiesbaden

21. März; Im Focus: Berufung in der Villa Gründergeist in Frankfurt

26. März; Girls Day im Bischöflichen Ordinariat

 

Veranstaltungsreihen, Aktionswochen und Fahrten

Woche der Brüderlichkeit in Wiesbaden

13 März - 8. April: Prüfungsvorbereitungskurs Qulitraining

23. April bis 25. April; Studienfahrt „Auf den Spuren von Richard Henkes“

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz